Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands

LEPU SARS-CoV-2 - (Laien-) Schnelltest 1er

Art. Nr.: S-406025

Sofort lieferbar

EUR 6,90

inkl. MwSt (19%) zzgl. Versandkosten

Lagerbestand

Artikelbeschreibung

LEPU SARS-CoV-2 - (Laien-) Schnelltest 1er

Der LEPU SARS-CoV-2 Rapid Antigen Test dient dem qualitativen Nachweis von SARS-CoV-2-Antigen (Nukleokapsid-Antigen) in Proben aus der menschlichen Nase. Er liefert ein schnelles, vor Ort Ergebnis über das mögliche Vorliegen einer COVID-19 Infektion bei der untersuchten Person. Für die Testdurchführung ist keine invasive Probenentnahme notwendig daher ist der Test auch für die Anwendung durch den Laien geeignet. Das Testen entbindet nicht von der Einhaltung der AHA+L-Regel (Abstand, Hygiene, Alltagsmasken, Lüften).

Positives Testergebnis:

Ein positives Ergebnis liefert den Hinweis auf eine SARSCoV-2 Infektion. Bitte begeben Sie sich in Quarantäne und kontaktieren Sie einen Arzt. Ein Bestätigungstest ist notwendig!

Negatives Testergebnis:

Ein negatives Ergebnis schließt eine Infektion mit SARS-CoV-2 nicht aus. Ein negatives Testergebnis ist nur eine Momentaufnahme. Das Ergebnis entbindet nicht von der Einhaltung der AHA+L-Regel.

Ungültiges Testergebnis:

Bei einem ungültigen Ergebnis wiederholen Sie bitte den Test.

Testprinzip

Der Test dient dem Nachweis des SARS-CoV-2-Nukleokapsid-Antigens in Abstrichproben aus der Nase. Es handelt sich um einen immunologischen Lateral-Flow-Test, der auf dem Prinzip der Doppelantikörper-Sandwich-Technik mit kolloidalem Gold basiert. Während des Testens bindet der mit kolloidalem Gold markierte monoklonale Anti-SARS-CoV-2-Antikörper an das SARS-CoV-2-Antigen in der Probe, um einen Komplex zu bilden. Dieser Reaktionskomplex bewegt sich entlang einer Nitrocellulosemembran vorwärts, wo er von dem monoklonalen Anti-SARS-CoV-2-Antikörper eingefangen wird, mit dem die Nachweiszone (T) beschichtet ist, so dass sich in der T-Zone eine rot gefärbte Linie bildet. Wenn die Probe kein SARS-CoV- 2-Antigen enthält, kann in der T-Zone keine rote Farblinie gebildet werden. Unabhängig davon, ob die zu untersuchende Probe SARS-CoV-2-Antigen enthält, bildet sich im Qualitätskontrollbereich (C) immer eine rote Linie.